Die BioMat (Amethystmatte)

 

Die BioMat (Amethystmatte)

Die BioMat unterstützt die natürlichen Heilungsprozesse unseres Organismus und trägt dazu bei, degenerative Prozesse zu stoppen oder umzukehren und den Körper mit  Energie und Vitalität zu versorgen.

Aus der Vereinigung alten Heilwissens mit medizinischer Wissenschaft entstand diese revolutionäre Methode.

Iris Huerkamp –Brown vom Institut für Strukturelle Integration und Heilpraktiker Jörg Pantel gehörten zu den ersten Therapeuten in Deutschland, die diese Methode bei ihren Patienten anwandten. Sie haben ihre Erfahrungen zusammengefasst: 

Hauptindikationen:

  • Erkrankungen des Bewegungsapparates wie Rheuma, Arthrose, Fibromyalgie etc.
  • Abbau von Stress und Erschöpfung (Burnout –Syndrom)
  • Entschlackung und Entgiftung
  • Kalorienverbrennung mit Gewichtsreduzierung
  • Stärkung des Herz-/ Kreislaufsystems
  • Unterstützung des Immunsystems
  • Verjüngung der Haut
  • Verbesserung der Zellfunktionen
  • Stabilisierung des psychischen Wohlbefindens

Auf dem Fibromyalgietag 2013 in Dillenburg stellten sie die BioMat vor und zahlreiche Betroffene konnten sich von der wohltuenden und tiefenentspannenden Wirkung überzeugen, die bereits bei einer einzigen kurzen Probeanwendung auftrat.

 

Die revolutionäre Technologie der BioMat

Die BioMat ist heute die modernste Heilwärmematte der Welt. Gefüllt mit koreanischen Amethysten und hochwertigen Energieträgern erzeugt diese tragbare Matte in jeder Zelle des Körpers eine herrliche Wärme und natürliche Heilenergetik.
In der BioMat wird die Wärme durch natürliche Lichtwellen und ganz ohne Elektrospulen erzeugt. Diese natürlichen Lichtwellen sowie die negativen Ionen werden von einem Prozessor in Form von Schwingungssignalen erzeugt und durch das High-Tech-Kommunikationssystem in die Amethystenmatte hineingeleitet.

Dahingegen wird in einem elektrischen Heizkissen die Wärme durch Elektrospulen erzeugt, ähnlich wie beim Elektroherd. Studien haben gezeigt, dass durch den Einsatz solcher elektrischen Heizkissen das Risiko Krebs erzeugender Zellaktivität erhöht wird.

Ferninfrarote Wellen: Wunderlicht der Natur

  • Schon in den 60er Jahren von der NASA als die für den menschliche Organismus sicherste und wohltuendste Lichtquelle entdeckt, wird sie auch seit 65 Jahren vom japanischen Gesundheitswesen erfolgreich angewendet und erforscht
  • Zerstört nachweislich Krebs- und Virenzellen, ohne die benachbarten Zellen zu schädigen (Harvard Medical School)
  • Aktiviert eine gesunde Molekülschwingung, die – ähnlich wie Klangwellen, die nach einem Glockenschlag nachschwingen – langfristig und lebenserhaltend nachwirkt
  • Die Energie der BioMat dringt bis zu 80 mal tiefer in das Gewebe ein, als elektrische Wärme

Negative Ionen: “Ladegerät der Natur”

  • Auf natürliche Weise entstehende, sich schnell fortbewegende elektrische Partikel, die die eingeatmete Luft reinigen und entgiften. Diese bewirken eine erfrischende Massage auf Molekularebene. Heil- und Reinigungsprozesse werden beschleunigt und vertieft.
  • Gelten als “Hauptschalter”, die die gesamte Wechselwirkung zwischen den Körperzellen aktivieren und jede einzelne Körperfunktion verbessern. (Nobelpreis für Physik 1991)

Amethystenquartz: “Superleiter der Natur”

  • Wissenschaftlich nachgewiesen die zuverlässigste, effektivste Versorgung des menschlichen Körpers mit wohltuenden Lichtwellen und höchsten Schwingungsfrequenzen
  • Hochwirksames Entgiftungsmittel, das erwiesenermaßen dem Anwender hilft, sich von Süchten wie Alkohol, Essen und Drogen zu befreien, aber auch von Kater und Giftresten (Schlacken usw)
  • Als Friedensstein unterstützt er geistig – seelische – emotionale Aspekte und stabilisiert den Geist und das Nervensystem

 

Die BioMat eignet sich in hervorragender Weise zur Behandlung chronischer und degenerativer Zustände. Sie ist nicht dazu gedacht, Krankheiten zu bekämpfen, sondern Gesundheit und Vitalität bereits auf der zellulären Ebene zu ermöglichen, Stoffwechselvorgänge zu verbessern (Entgiftung des Gewebes, Verbesserung der Zellatmung) und damit den Organismus in die Lage zu versetzen, Krankheitszustände von selbst zu überwinden, ohne sie durch Medikamente zu unterdrücken.